fbpx

Was ist ein Dieselpartikelfilter

Informationen rund um DPF und Parikelfilter reinigen

Was ist ein DPF beim Diesel?

Die Entwicklung im Bereich der Dieselmotoren schreitet kontinuierlich voran. Die aktuelle Technik ist die Common-Rail-Einspritzung. Bei dieser erfolgt die Kraftstoffeinspritzung mit einem Druck von bis zu 2.500 bar. Dadurch findet eine sehr saubere und vor allem effiziente Verbrennung im Motor statt. Der Nachteil bei dieser feinen ZerstĂ€ubung des Kraftstoffs besteht jedoch darin, dass sehr kleine Rußpartikel entstehen. Diese gelangen durch den Auspuff ins Freie. Sie sind so fein, dass sie nicht sichtbar sind. Durch die Atmung gelangen die Rußpartikel in die Lunge und richten dort SchĂ€den an. Um gesundheitliche SchĂ€den zu vermeiden, sind moderne Dieselfahrzeuge mit einem Dieselpartikelfilter, der auch DPF bezeichnet wird, ausgestattet. 

Bild DPF reinigen | Dieselpartikelfilter reinigen ohne Chemie

Was macht ein DPF?

Es gibt verschiedene Arten von Rußpartikelfiltern. Im Pkw Bereich kommen zumeist wanddurchflutete Keramikfilter zum Einsatz. Die Abgase aus dem Motor durchdringen eine poröse Keramik. An deren OberflĂ€che haften die Rußpartikel an. Auf diese Weise verringern sich die Rußpartikel um etwa 98 Prozent. Das bedeutet, in den Abgasen, die aus dem Auspuff strömen, befinden sich nur noch zwei Prozent der gesundheitsschĂ€dlichen Rußpartikel. Das ist schon ein beachtlicher Gewinn. 

Wie sich schon vermuten lĂ€sst, ist solch ein poröser Keramikfilter irgendwann durch die Rußpartikel verstopft. Dadurch erhöht sich die Temperatur in dem Dieselrußpartikelfilter. Es ist dann eine Verbrennung erforderlich, um die Rußpartikel zu beseitigen. Sie werden zur Asche und verbleiben im Filter. Im Laufe der Zeit setzt sich der Partikelfilter dann auch mit Asche zu. Durchschnittlich dauert es etwa 120.000 Kilometer, bis der Filter mit Asche gefĂŒllt ist. Bei jedem Autofahrer, der hĂ€ufig Kurzstrecken fĂ€hrt, kann dieses Problem auch schon frĂŒher auftreten. 

Wie regeneriert sich der Partikelfilter?

Bei lĂ€ngeren Fahrten unter hoher Belastung steigt die Temperatur im Abgassystem so weit an, dass eine automatische Verbrennung stattfindet. Durchschnittlich erfolgt eine solche Verbrennung der Rußpartikel alle 500 – 1000 Kilometer. 

Da nicht jeder Besitzer eines Dieselfahrzeugs regelmĂ€ĂŸig lange Strecken zurĂŒcklegt, gibt es auch noch die aktive Selbstreinigung. Registriert die Motorelektronik einen erhöhten Gegendruck im Abgassystem, findet kurzzeitig eine Erhöhung der Abgastemperatur statt. Das SteuergerĂ€t regelt die Verbrennung dahingehend, dass die Abgastemperatur bis zu 600 Grad Celsius betrĂ€gt. Eine solche Temperatur ist ausreichend, um eine Verbrennung der Rußpartikel in Gang zu setzen. 

Warum verstopft der Partikelfilter?

Im Regelfall weist eine Kontrollleuchte im Fahrzeug auf eine mögliche Fehlfunktion des Rußpartikelfilters hin.

Im schlimmsten Fall spĂŒrt der Fahrer sofort, dass sich das Fahrverhalten des Autos Ă€ndert. Insbesondere bei der Beschleunigung fehlt es an Leistung. Da sich der Widerstand im Abgassystem erhöht, steigt die Temperatur im Motor. Dadurch verbrennen geringe Mengen vom Motoröl. Der Ruß setzt sich im schlimmsten Fall im Turbolader ab. Die Folge davon ist ein beschĂ€digter Turbolader. In den meisten FĂ€llen werden derartige SchĂ€den jedoch verhindert, weil das SteuergerĂ€t bei einer erhöhten Motortemperatur und/oder erhöhtem Abgasgegendruck in den Notlaufmodus schaltet. In dem Fall ist die Leistung des Motors sehr gering. Das Fahrzeug erreicht dann nur mehr eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 80 km/h. Dann lĂ€sst sich der Besuch in einer Kfz-Werkstatt nicht mehr vermeiden. 

Bei diesem PhĂ€nomen handelt es sich jedoch nicht um eine Verstopfung mit Rußpartikeln. Diese werden, wie bereits erwĂ€hnt, durch die passive oder aktive Regeneration verbrannt. Dabei entsteht jedoch die Asche, die zur Verringerung der Durchlassmenge der Abgase fĂŒhrt. Die Asche lĂ€sst sich nicht automatisch beseitigen. Dann bleiben nur noch die Möglichkeiten, den DPF teuer zu erneuern oder ihn kostengĂŒnstig zu reinigen.

DPF reinigen: dabei ist die DPF Reinigung die weitaus wirtschaftlichere und umweltschonendere Methode.

Die DPF Reinigung

Ist der Dieselrußpartikelfilter aufgrund der Verstopfung verengt, wird der DPF in Kfz-WerkstĂ€tten in der Regel ausgetauscht. Das ist jedoch nicht die beste Möglichkeit. In einem solchen Filter befindet sich nicht nur Keramik, sondern zur Herstellung werden auch verschiedene seltene Metalle benötigt. Daher mĂŒssen große Mengen von Erzen bearbeitet werden, um diese Metalle zu gewinnen. Dabei werden Unmengen von Energie benötigt. Diese hohen Herstellungskosten schlagen sich auch auf den Preis fĂŒr einen neuen Filter nieder. FĂŒr einen neuern Partikelfilter können Preise zwischen 1.200 und 4.000 Euro anfallen. Das hĂ€ngt vom jeweiligen Fahrzeugmodell ab. 

Daher ist es besser, die im Dieselpartikelfilter angesammelte Asche entfernen zu lassen. Diese Arbeit darf aber ausschließlich in zertifizierten Betrieben erfolgen, da die Ablagerungen in den Filtern umweltschĂ€dlich sind, muss nachgewiesen werden, wie sie entsorgt werden. Nach einer professionellen SĂ€uberung des Rußpartikelfilters kann dieser wieder im Fahrzeug eingebaut werden. Er ist dann wieder genauso funktionsfĂ€hig wie ein neuer Filter. Die Kosten fĂŒr die DPF Reinigung sind wesentlich gĂŒnstiger als die Anschaffung eines neuen Dieselpartikelfilters. Der Arbeitsaufwand ist identisch. ZunĂ€chst wird der verstopfte Filter ausgebaut. Anschließend wird ein neuer oder ein gereinigter Filter wieder eingebaut. FĂŒr den Aus- und Einbau ist je nach Fahrzeugmodell mit einer Arbeitszeit von etwa zwei bis vier Stunden zu rechnen.

Bild DPF Reinigung Vorher_Nachher

Wir reinigen verstopfte DPF aller PKW Modelle

DPF Cleaners reinigt den verstopften Partikelfilter schnell, effizient und kostengĂŒnstig. Bei unserem patentierten Verfahren wird der DPF nicht aufgeschnitten.

Unser Verfahren ermöglicht es den Filterkuchen (die Partikelschicht) sowie die unverbrennbare Asche aus dem Monolithen schonend zu entfernen, ohne dabei die ZellwÀnde des Filters zu beschÀdigen.

Dieselpartikelfilter reinigen ist unser Spezialgebiet

Schneller Reinigungsprozess ca. 1 Stunde

Patentiertes PrĂŒf.- und Reinigungsverfahren

Ohne Aufschneiden oder BauartverÀnderung

Keine MaterialschÀden

Inkl. Reinigungsprotokoll

12 Monate Garantie

Dieselpartikelfilter reinigen - Spare bis zu 90%
Ihr Sorglos Paket DPF Reinigung
Bild Hersteller Erfahrung seit 2013
DPF reinigen mit 12 Monat Garantie
MenĂŒ schließen

NEUER STANDORT

Fichtenstraße 4, 4020 Linz, gegenĂŒber vom WIFI

Bitte um vorherige telefonische Terminvereinbarung.